Call Center Agent

Als Call Center Agent zeichnen Sie ein dickes Fell, ein entspanntes Wesen und ein kräftiger Schnabel – natürlich nur im übertragenen Sinne – aus. Call Center Agents haben einen direkten Draht zum Kunden. Während des gesamten Arbeitstags beraten Sie Kundeninnen und Kunden, helfen ihnen weiter, treffen stets den richtigen Ton – und das auch, wenn Ihr Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung ungehalten wird. Doch dank Ihres ruhigen Wesens, Ihrer Eloquenz und einer großen Portion Diplomatie besänftigen Sie die Gemüter und überzeugen von Ihren Dienstleistungen oder Produkten. Call Center Agents arbeiten entweder im In- oder im Outbound-Segment. Für Sie haben wir eine kleine Übersicht erstellt.

Callcenter-Job: Arbeitsalltag Inbound-Bereich

Callcenteragenten im Inbound-Bereich arbeiten im Auftrag externer Auftraggeber. Für Reiseunternehmen erteilen Sie Auskünfte über Reiseverbindungen und Reservierungsmöglichkeiten oder erfassen Reisebuchungen. Ganz ähnlich sehen die Aufgaben auch für Callcenteragents aus, die für Stadtwerke oder Gasanbieter arbeiten. Sie beraten zu neuen Tarifen, erläutern Verträge und schließen ggf. auch neue ab. Häufig sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in dieser Position aber auch für Technologieunternehmen tätig. Sie beantworten technische Fragen der Kunden und stehen diesen bei technischen Störungen zur Seite. Die Einsatzgebiete sind facettenreich und können auch sehr spezifische Fachgebiete umfassen. Immer mehr Callcenteragents im Inbound-Bereich arbeiten im Auftrag von Direkt-Banken oder -Versicherungen und beraten zu Finanzprodukten, zur Kontoführung oder dem Zahlungsverkehr.

Callcenter-Job: Arbeitsalltag Outbound-Bereich

Die Königsklasse jeglicher Call Center-Tätigkeiten ist die Outbound-Telefonie. Während bei der Inbound-Telefonie der Kunde den Anruf zum Unternehmen tätigt, rufen im Outbound Unternehmen bei den Kunden an, um in der Regel Dienstleistungen und Produkte zu verkaufen. Auch Umfragen sind Teil des Tagesgeschäfts. Außerdem zählen die Kundenrückgewinnung und die Erhebung statistischer Daten zu den primären Zielen der Outbound-Telefonie.

 

Wir haben den passenden Job für Sie

Bewerben Sie sich jetzt als Kundenexperte!

 

Wie werde ich Callcenteragent?

Ausbildung zum Call Center-Mitarbeiter Ein bestimmter Schulabschluss ist nicht vonnöten. Je spezifischer die Branche, desto besser ist eine Ausbildung in der entsprechenden Fachrichtung. Häufig ist eine allgemeine kaufmännische Ausbildung von Vorteil.

Persönliche Voraussetzungen für einen Job im Callcenter:

  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Faible für Arbeiten am Computer
  • Argumentationsfähigkeit
  • Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Ausgeglichenheit

 

Wussten Sie schon, dass ...

 ... der Umsatz der steuerpflichtigen Callcenter in Deutschland bei 2,36 Milliarden Euro liegt? (Quelle: Statista)

… der längste Call Center-Anruf 10:43 Stunden dauerte?

… der britische Sänger Olly Murs früher in einem Call Center arbeitete?