Chemielaborant/in

Was sind die Aufgaben einer/s Chemielaborantin/en?

Irgendetwas zusammenmischen und gucken, was passiert? Nein, so simpel ist dieser Beruf definitiv nicht. Zwar werden Stoffe gemischt, aber das Ganze wird vorher sorgfältig geplant, dann protokolliert und ausgewertet. Solche Analysen sind das A&O der Tätigkeit. Das Arbeiten mit sowohl organischen als auch anorganischen Stoffen hinterlässt meistens einen nicht ganz so sauberen Arbeitsplatz, daher gehört auch das Aufräumen und Reinigen zum Aufgabenfeld einer/s Chemielaborantin/en. Schon am Namen hört man, dass der Beruf Chemielaborant/in stark naturwissenschaftlich geprägt ist. Entsprechendes beinhaltet auch das Aufgabenfeld. Experimente gehören hier zum Arbeitsalltag. Wer also schon in der Schule immer ganz begeistert mitexperimentiert hat, für den ist dieser Beruf in jedem Fall der Richtige!

Die Ausbildung

Schulabschluss: Rein rechtlich kein spezifischer Abschluss vorgeschrieben, trotzdem wird von den meisten Betrieben ein mittlerer Schulabschluss erwartet
Art der Ausbildung: Dual (Berufsschule und Betrieb), auch schulisch möglich
Zuständige Stelle: IHK
Dauer: 3,5 Jahre, Verkürzung auf 3-2,5 Jahre möglich
Die Ausbildung: Chemielaborant/in ist ein dreieinhalbjähriger Ausbildungsberuf in Forschung und Entwicklung sowie vielen weiteren Einsatzfeldern.

In welchen Branchen arbeiten Chemielaboranten/innen?

Chemielaboranten/innen arbeiten in zahlreichen Wirtschaftbereichen, in denen naturwissenschaftliche Aufgaben anfallen:

  • Chemie, Pharmazie
  • Nahrungsmittelindustrie
  • Kosmetikindustrie


Welche persönlichen Eigenschaften (Soft Skills) sind von Vorteil?

Grundsätzlich ist ein Interesse an Naturwissenschaften sehr hilfreich. Auch Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit können nicht schaden. Beim Experimentieren sind natürlich Genauigkeit und sorgfältiges, konzentriertes Arbeiten ein Muss. Geduld, eine ruhige Hand sowie ein geschultes Auge gehören zu den typischen Aufgaben einfach dazu.

Wussten Sie schon, dass...

  •  ... in diesem Beruf deutlich mehr Männer arbeiten als Frauen? Verschiedene Organisationen versuchen sogar, Frauen für Berufe solcher Art zu begeistern.
  •  ... der Beruf zu der Gruppe der MINT-Berufe gehört? MINT bedeutet Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.


Ähnliche Berufe:

Traumberuf in der Chemiebranche?

  • Mit unserer Jobbörsen-App bleiben Sie auch unterwegs über freie Stellen informiert.

    Für die Jobsuche gut gewAPPnet https://www.persona.de/fuer-bewerber/jobboersen-app/

Wir haben den passenden Job für Sie

Jetzt bewerben als Chemielaborant/in

Dank persona service habe ich meinen Traumberuf gefunden.

Anna Z.

Ortsnah eingesetzt zu werden, das ist mir wichtig.

Hans Jürgen W.

Ich bin ein Mensch, der gerne dazulernt.

Peter K.

Mit persona service bringe ich Beruf und Familie unter einen Hut.

Peggy R.G.