Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung

Wenn es um Computer und Apps geht, haben Sie vollen Durchblick? C, C++, PHP, SQL und R sind für Sie mehr als nur zusammengewürfelte Buchstaben? Auch von Java Script haben Sie schon einmal gehört und wissen, dass Python mehr als nur eine Schlange ist? Wenn Sie Programmiersprachen so fließend sprechen wollen wie andere Fremdsprachen, dann ist der Beruf des Fachinformatikers/der Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung genau der richtige für Sie!

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Fachinformatikers/einer Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung aus?

Das Berufsbild des Fachinformatikers/der Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung kann sehr unterschiedlich aussehen – in jedem Fall ist es sehr vielfältig. Je nach Branche, Ausbildungsbetrieb und Arbeitsbereich differieren auch Arbeitsalltag und Aufgaben.

Grundsätzlich beschäftigen sich Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung aber mit allem rund um die Entwicklung von Software: Sie planen, konzipieren und programmieren unterschiedliche Programme und Anwendungen für Unternehmen und Kunden. Damit diese auch den gewünschten Anforderungen entsprechen, wird in einem Beratungsgespräch herausgearbeitet, über welche Funktionen die Software verfügen muss und wie die Oberflächenstruktur aussehen soll. In den Aufgabenbereich von Fachinformatiker/-innen fallen an diesem Punkt auch die Projektplanung und kontrolle, da schon bei der Konzeption der zeitliche und finanzielle Rahmen des Projekts geklärt werden muss.

Auf dieser Basis entwickelt der Fachinformatiker/die Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung ein Konzept für die neue Software oder analysiert die bereits bestehende auf Verbesserungsmöglichkeiten. Mithilfe von Skript- und Formatierungssprachen wird diese dann programmiert. Da kein Programm von Anfang an reibungslos funktioniert, muss die neue bzw. optimierte Software auf Probleme und Fehler getestet werden, bevor sie im System installiert werden kann. Wenn so sichergestellt wurde, dass alles einwandfrei läuft und benutzerfreundlich gestaltet wurde, kann die Software schließlich dem Unternehmen oder Kunden vorgestellt werden.

Hier hört der Job des Fachinformatikers/der Fachinformatikerin jedoch noch nicht auf – auch die Schulung der Nutzer gehört zum Aufgabenfeld. Hierfür werden nach abgeschlossener Programmierung und Implementierung sowohl ein Handbuch erstellt als auch die Nutzer persönlich in der Bedienung der Software geschult.

Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung müssen daher nicht nur über technisches Verständnis, sondern auch über analytische sowie kreative Fähigkeiten für das Erarbeiten komplexer Softwarelösungen verfügen. Da die Kommunikation mit Kunden ein wichtiger Bestandteil der Arbeit ist, müssen sie zudem ausgeprägte Kundenorientierung und mündliches Ausdrucksvermögen mitbringen. Darüber hinaus ist kontinuierliche Lernbereitschaft unbedingt erforderlich – denn gerade im Bereich der IT entwickeln sich die Technologien fortlaufend, sodass Fachinformatiker/-innen sich stets auf dem neuesten Stand zu programmiertechnischen Entwicklungen halten müssen.

Die Ausbildung

Schulabschluss: Mittlere Reife
Die Ausbildungsart: dual (Berufsschule und Betrieb)
Zuständige Stelle: IHK (Industrie- und Handelskammer) oder HWK (Handwerkskammer)
Dauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2 bis 2,5 Jahre möglich

Bei der Ausbildung zum Fachinformatiker/zur Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung handelt es sich um eine klassisch duale Berufsausbildung. An bis zu zwei Tagen die Woche oder in Form von Blockunterricht erlernen Sie die Theorie, die Sie während der Arbeit im Betrieb anhand konkreter Aufgaben direkt in der Praxis anwenden können.

In welchen Branchen arbeiten Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung?

Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung haben hervorragende Berufsperspektiven, denn kaum ein Unternehmen kommt heutzutage noch ohne digitale Systeme aus. Sie können daher fast überall arbeiten:

  • IT-Branche
  • IT-Abteilungen von Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Wirtschaftsbereiche
  • Öffentliche Verwaltung


Welche Fähigkeiten und Eigenschaften sollte ein/e Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung mitbringen?

Grundsätzliche Voraussetzung ist ein Interesse an Computern und Technik. Da Fachliteratur sowie Software- und Hardware-Dokumentationen überwiegend auf Englisch verfasst sind, benötigen Sie darüber hinaus sehr gute Englischkenntnisse. Außerdem sollte eigenverantwortliches und zielorientiertes Arbeiten zu Ihren Stärken gehören. Auch Sorgfalt und Genauigkeit sind für den Beruf als Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung essentiell.

Weiterbildung nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung haben Sie verschiedene Möglichkeiten sich weiterzubilden. Um Führungsaufgaben übernehmen zu können, lässt sich in zwei bis vier Jahren zum einen die Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt für Informationsverarbeitung absolvieren. Zum anderen können Sie sich in ebenfalls zwei bis vier Jahren auch zum Techniker/-in für Informatik weiterbilden und auch hier Führungsaufgaben sowie qualifizierte Fachaufgaben übernehmen. Mit einer Hochschulzugangsberechtigung steht Ihnen darüber hinaus auch der Weg zu einem Bachelorstudium in den Bereichen Informatik, Softwaretechnik oder Wirtschaftsinformatik offen.

Wussten Sie schon, dass …

  • …in den 1930er Jahren die erste Programmiersprache, das sog. Lambda-Kalkül, entwickelt wurde?
  • …Programmiersprachen auch Dialekte haben können?
  • …Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung im Grunde in jedem Bereich einen Job finden können, in dem mit Computern gearbeitet wird?
  • …Sie nach der Ausbildung auch eigene Computerspiele und Apps programmieren können?


Ähnliche Berufe zum Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung:


Quellen: www.ausbildung.de, www.azubiyo.de

Hinweis: Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die Verwendung der weiblichen und männlichen Form verzichtet.

    Traumberuf in der Informatik?

    • Mit unserer Jobbörsen-App bleiben Sie auch unterwegs über freie Stellen informiert.

      Für die Jobsuche gut gewAPPnet https://www.persona.de/fuer-bewerber/jobboersen-app/

    Wir haben den passenden Job für Sie

    Nutzen Sie jetzt die Chance und bewerben sich als Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung

    Dank persona service habe ich meinen Traumberuf gefunden.

    Anna Z.

    Ortsnah eingesetzt zu werden, das ist mir wichtig.

    Hans Jürgen W.

    Ich bin ein Mensch, der gerne dazulernt.

    Peter K.

    Mit persona service bringe ich Beruf und Familie unter einen Hut.

    Peggy R.G.