Gabelstaplerfahrer/in oder auch Staplerfahrer/in

„Jede Kiste hat Ihren Platz in der Garage und jedes Werkzeug haben Sie mit viel Leidenschaft einsortiert? Dann sind Sie unser Gabelstaplerfahrer rundum Lager und Logistik.“

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Gabelstaplerfahrers aus?
Als Gabelstaplerfahrer kommen Sie mit dem Gabelstapler überall dort zum Einsatz, wenn unhandliche und überwiegend schwere Waren zu transportieren sind. Zu Ihren Aufgaben gehört es außerdem, die Fahrzeuge zu warten und zu pflegen. Hierfür ist ein gewisses technisches Grundverständnis hilfreich. 

Voraussetzungen:

  • Ein Mindestalter von 18 Jahren (es sei denn das Fahren des Gabelstaplers gehört zur Berufsausbildung und steht unter Aufsicht des Ausbilders).
  • Ein Führerschein ist nicht unbedingt erforderlich (außer man nutzt den Stapler auf öffentlichem Gelände).


Besondere schulische Voraussetzungen oder eine Ausbildung  zum Beruf des Gabelstaplerfahrers gibt es nicht. Den Gabelstapelschein also die Erlaubnis für das innerbetriebliche Steuern von Flurförderzeugen gemäß der berufsgenossenschaftlichen Grundsätze BGG 925, BGV D 27 und BGV A1 absolviert man während eines 2-tägigen Lehrgangs. Der Kurs umfasst Inhalte zum richtigen Verladen, die Lagerwirtschaft und natürlich das Bedienen des Gabelstaplers. Wartung, Reparatur und Instandhaltung sowie Transporttechnik sind ebenfalls Themen des Lehrgangs.

Hilfreich für die Ausübung der Tätigkeit als Gabelstaplerfahrer sind: 

  • Erfahrung als Lagerist
  • technisches Grundverständnis
  • präzises Arbeiten
  • Flexibilität sowie Bereitschaft zur Schichtarbeit


Zuständige Stelle für die Gabelstaplerausbildung
: Gabelstaplerhändler oder bei Prüforganisation wie DEKRA, TÜV etc.

In welchen Branchen arbeiten Gabelstaplerfahrer?
Gabelstaplerfahrer arbeiten vorwiegend in den folgenden Branchen:

  • Transport, Versand und Lager
  • Verschiedenste Handels- und Industrieunternehmen
  • Landschaftsbau


Wussten Sie schon, dass …

  • die DEKRA-Akademie auf Anfrage einer Fernsehredaktion darauf hingewiesen hat, dass der Kurzfilm „Staplerfahrer Klaus – Der erste Arbeitstag“ aus dem Jahr 2000, der über den ersten Arbeitstag des Gabelstaplerfahrers Klaus Bersek handelt, nicht Bestandteil der Ausbildung sei. In der Ausbildung zum sicheren Umgang mit Gabelstaplern wird der Kurzfilm oft zur Auflockerung des Lehrgangs gezeigt. Der Film ist eine Parodie auf berufsgenossenschaftliche Lehrfilme über Arbeitssicherheit und Unfallverhütungsvorschriften und erreichte schnell Kultstatus. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und lief 2001 als Wettbewerbsbeitrag auf den Filmfestspielen in Cannes. Die Produktion ist unter anderem von der Filmstiftung NRW. 


Quelle 19.05.2016, Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Staplerfahrer_Klaus_%E2%80%93_Der_erste_Arbeitstag

Ähnliche Berufe zum Gabelstaplerfahrer:


Hinweis
: Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die Verwendung der weiblichen und männlichen Form verzichtet.

Wir haben den passenden Job für Sie

Jetzt bewerben als Gabelstaplerfahrer oder Staplerfahrer.

Dank persona service habe ich meinen Traumberuf gefunden.

Anna Z.

Ortsnah eingesetzt zu werden, das ist mir wichtig.

Hans Jürgen W.

Ich bin ein Mensch, der gerne dazulernt.

Peter K.

Mit persona service bringe ich Beruf und Familie unter einen Hut.

Peggy R.G.