Kaufmann im Einzelhandel / Kauffrau im Einzelhandel

Sie sind in einem Geschäft der/die Ansprechpartner/in Nr.1 und kennen die Wünsche Ihrer Kunden genau! Für Sie es wichtig, eine persönliche Beratung zu leisten, die Waren mit Herzblut zu präsentieren und schlussendlich auch zu verkaufen. Dann gehen wir recht in der Annahme, dass Sie als Kaufmann/-frau im Einzelhandel arbeiten.Sie sind ein Genie in Sachen Organisation. Während Sie den Konferenzraum vorbereiten, haben Sie schon im Kopf, welche Hotelbuchung Sie gleich noch durchführen müssen? Dann kann es nicht anders sein, dass Sie als Kaufmann/-frau für Büromanagement arbeiten.

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Kaufmann/-frau im Einzelhandel aus?

Als Kaufmann/-frau im Einzelhandel sind Freundlichkeit, Fachwissen und Serviceorientierung Ihre drei besten Eigenschaften. Mit Ihrem direkten Verhandlungsgeschick überzeugen Sie die Kunden schnell, denn Sie tragen sichtlich dazu bei, dass die Kaufentscheidung den Kunden gleich ein bisschen leichter fällt. Und damit in den Regalen keine gähnende Leere oder Chaos herrschen, füllen bzw. räumen Sie alles regelmäßig auf. 

Auch an der Kasse behalten Sie immer den Überblick. So müssen die Waren innerhalb kürzester Zeit gescannt, entsichert und verpackt werden. Das gelingt natürlich nur, wenn Sie mit einer Souveränität und Stressresistenz Ihren Kunden gegenüberstehen. Ihr Erfolgsgeheimnis: „Höflich bleiben und immer lächeln. Denn ein zufriedener Kunde kommt gerne wieder!“

Selbst hinter den Kulissen kann man auf Sie bauen. Deshalb sind Sie auch nicht nur in den Verkaufsräumen, sondern auch im Büro voll einsetzbar. In der Abwicklung und Verwaltung liegen ebenfalls die Tätigkeitsfelder für Kaufleute im Einzelhandel. Sie kümmern sich um die Bestellung der Waren, vereinbaren Liefertermine, machen Abrechnungen, kontrollieren die Zahlungen, kalkulieren die Preise, prüfen die Belege und, und, und. Diese betriebswirtschaftlichen Aufgaben sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Berufsbildes. 

Die Ausbildung

Schulabschluss: Rein rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Vergangenheit hatte etwa die Hälfte der Azubis den Realschulabschluss, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat. Etwa ein Drittel der Ausbildungsanfänger wurde mit Hauptschulabschluss, ein geringerer Prozentsatz ohne Schulabschluss eingestellt.   

Die Ausbildung: Kaufmann/-frau im Einzelhandel ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handel. Die Ausbildung wird sowohl in Industrie, als auch in Handel und Handwerk angeboten. Zwar erfolgt in der Ausbildung keine Spezialisierung auf eine bestimmte Handelsfachrichtung, allerdings legen sich die Auszubildenden mit der Wahl ihres Ausbildungsbetriebs auf einen bestimmten Verkaufsbereich bzw. eine bestimmte Ware fest, wie beispielsweise Kosmetik, Bekleidung oder Wohnbedarf.


Inhalte der Ausbildung: u.a. Service, Verkauf, Kundenberatung, Rechnungswesen, Marketing und Warenwirtschaft.


Art der Ausbildung: dual (Berufsschule und Betrieb), auch schulisch möglich. Wer keinen betrieblichen Ausbildungsplatz bekommt, hat die Option zur schulischen Ausbildung an einer Berufsfachschule.


Zuständige Stelle: IHK


Dauer: 3 Jahre, Verkürzung auf 2-2,5 Jahre möglich  


Arbeitszeit: werktags, Wochenendarbeit möglich    

 

In welchen Branchen arbeiten Kaufleute im Einzelhandel?

Sie finden in erster Linie Beschäftigung

  • in Einzelhandelsunternehmen, z.B. in Modehäusern, Baumärkten, Supermärkten, Kaufhäusern, Lebensmittelfachgeschäften, Tankstellen oder im Versandhandel

 

Darüber hinaus finden Sie auch Beschäftigung

  • im Vermietungs- und Verleihgewerbe


Weiterbildung

Kaufleute im Einzelhandel können über Weiterbildung z. B. zum Abteilungsleiter/in oder Personalleiter/in aufsteigen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Fachgeschäft selbstständig zu machen. 

Wussten Sie schon, dass … 

  • der Beruf Kaufmann/-frau im Einzelhandel regelmäßig auf Platz 1 der beliebtesten Ausbildungsberufe steht?   
  • diese bekannten Chefs auch einst im Verkauf angefangen haben: - Allianz-Chef Henning Schulte-Noelle erzählt noch heute stolz von seiner Zeit als Policenverkäufer in der Kölner Niederlassung. - Telekom-Vertriebsvorstand Josef Brauner begann mit 20 Jahren als Verkäufer von Druckmaschinen beim US-Konzern Avery.  
  • durchschnittlich 136 Kalorien innerhalb einer Stunde bei den Tätigkeiten als Kaufmann/-frau im Einzelhandel verbraucht werden?


Ähnliche Berufe zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel:


Hinweis
: Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die Verwendung der weiblichen und männlichen Form verzichtet.

Wir haben den passenden Job für Sie

Jetzt bewerben als Kaufmann/-frau im Einzelhandel!