Lacklaborant/in

Sie mögen es zu tüfteln, auszupropieren und können sich eine Arbeit im Labor vorstellen. Dann wird es höchste Zeit, dass Sie sich zur/zum Lacklaborant/in bewerben.

Was sind die Aufgaben einer/s Lacklaborantin/en?

Der Lack muss glänzen! Oder sollte er doch lieber matt sein? Für verschiedene Zwecke, z.B. in der Fahrzeugindustrie, der Möbelherstellung und dem Maschinenbau, werden Lacke und Beschichtungsstoffe, mit unterschiedlichen Eigenschaften benötigt. Ein/e Lacklaborant/in entwickelt diese Beschichtungsstoffe (weiter) und sorgt dafür, dass die Qualität der verschiedenen Lacke und Farben auf dem höchsten Stand bleibt. In der 3,5 jährigen Ausbildung lernt die/der Auszubildende Rohstoffe zu überprüfen. Nach der Überprüfung wird aus einem Rohstoff ein Lack hergestellt, welcher auf seine Qualität und Verwendbarkeit getestet wird.

Die Ausbildung

Schulabschluss: Realschulabschluss und höher
Art der Ausbildung: dual (Berufsschule und Betrieb)
Zuständige Stelle: IHK
Dauer: 3,5 Jahre, Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich
Die Ausbildung: Lacklaborant/in ist ein 3,5 jähriger Ausbildungsberuf

In welchen Branchen arbeiten Lacklaboranten/innen?

Lacklaboranten/innen arbeiten in zahlreichen Wirtschaftbereichen, in denen folgende Aufgaben anfallen:

  • Herstellung von Beschichtungsstoffen
  • (Weiter-)Entwicklung von Lacken und Farben
  • Qualitätsüberprüfung von Lacken und Farben


Welche persönlichen Eigenschaften (Soft Skills) sind von Vorteil?

Natürlich liegt eine Affinität zur Arbeit im Labor vor, wenn man sich für diesen Beruf entscheidet. Die verschiedenen Lackkomponenten werden am Computer entwickelt und im Nachgang dokumentiert der Lacklaborant seine Forschungs-/Experimentenergebnisse. Eine ruhige Hand, sowie eine unempfindliche Nase sind von Vorteil und es sollte keine Rot-Grün-Schwäche oder andere Farbsehbeeinträchtigungen vorliegen.

Wussten Sie schon, dass ..

  •  ... es in Denver gesetzlich verboten ist, an Sonntagen mit schwarzen Autos zu fahren?*
  •  ... es in der Schweiz den Beruf des Lacklaborant 57 Jahre eher gab als in Deutschland?*


*Quelle: ausbildung.de, aufgerufen am 08.06.18, https://www.ausbildung.de/berufe/lacklaborant/

Ähnliche Berufe:


Hinweis:
Ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die Verwendung der weiblichen und männlichen Form verzichtet.

Traumberuf in der Naturwissenschaft?

  • Mit unserer Jobbörsen-App bleiben Sie auch unterwegs über freie Stellen informiert.

    Für die Jobsuche gut gewAPPnet https://www.persona.de/fuer-bewerber/jobboersen-app/

Wir haben den passenden Job für Sie

Nutzen Sie jetzt die Chance und bewerben sich als Lacklaborant/in.

Dank persona service habe ich meinen Traumberuf gefunden.

Anna Z.

Ortsnah eingesetzt zu werden, das ist mir wichtig.

Hans Jürgen W.

Mit persona service bringe ich Beruf und Familie unter einen Hut.

Peggy R.G.