Mit mehr Selbstvertrauen ins Vorstellungsgespräch

    Wer kennt sie nicht, die Situation vor und im Vorstellungsgespräch, wenn man mit schweißnassen Händen wartet und hofft, dass man in den nächsten Minuten von sich überzeugen kann. Ob man einen Job bekommt oder nicht, entscheidet sich häufig in den ersten Minuten eines Vorstellungsgesprächs – hier gilt es ruhig zu bleiben und sich gekonnt selbst in Szene zu setzen!

    Der Schlüssel zum erfolgreichen Bewerbungsgespräch

    Sie fragen sich vermutlich, wie Sie sich bei Ihrer nächsten Bewerbung ins richtige Licht rücken können? Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Vorstellungsgespräch ist neben der inhaltlichen Qualifikation ein selbstbewusstes Auftreten! Damit Sie in Zukunft selbstbewusster wirken und auch sein können, haben wir Ihnen fünf wertvolle Tipps für mehr Selbstvertrauen im Vorstellungsgespräch zusammengestellt:

    Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

    • Vorstellungsgespräch: Tipps für eine gelungene Selbstpräsentation

      Vorstellungsgespräch: Tipps für eine gelungene Selbstpräsentation Tipps für eine gelungene Selbstpräsentation Diese 7 Tipps helfen für eine gelungene Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch

    • Kleider machen erfolgreiche Bewerber

      Kleider machen erfolgreiche Bewerber Bewerbungsoutfit Finden Sie das richtige Outfit für das Bewerbungsgespräch.

    1. Dress for success

    „Kleider machen Leute“, dieses Sprichwort gibt es nicht ohne Grund! Selbstvertrauen steigt mit erhöhtem Selbstwertgefühl, putzen Sie sich also ordentlich heraus. Tragen Sie Ihre Lieblingsbluse oder Ihr Lieblingshemd, legen eine schöne Uhr oder Krawatte an und betrachten Sie sich selber im Spiegel. Wer sich so präsentiert, hinterlässt sofort einen guten ersten Eindruck und fühlt sich damit gleich viel wohler.

    2. Vorbereitung ist alles

    Hierbei meinen wir nicht nur, dass Sie all Ihre Unterlagen vorlegen können. Planen Sie im Vorfeld nicht nur die Anreise und Parkplatzsituation durch, sondern auch, wie das Gespräch ablaufen soll. Überlegen Sie sich, was Sie über sich erzählen könnten, welche Fragen Sie noch zum Unternehmen haben, was man Sie fragen könnte und wo Ihre Stärken und Schwächen liegen. Wenn Sie bereits grob wissen, was auf Sie zukommen könnte und was Sie antworten wollen, werden Sie weniger nervös wirken.

    3. Wer fragt, führt

    Natürlich werden Sie größtenteils befragt werden und müssen antworten. Sollten Sie sich trotzdem plötzlich unsicher fühlen, stellen Sie ruhig eine passende Gegenfrage zum Unternehmen oder zu dem Job, auf den Sie sich beworben haben. So führen Sie für kurze Zeit das Gespräch und haben einige Minuten, in denen Ihr Gegenüber antwortet, dadurch gewinnt man Sicherheit.

    4. Nicht durch das Gespräch hetzen

    Wer schneller spricht hat zwar mehr vom Tag, kann aber unter Umständen gehetzt und unsicher wirken. Es ist nicht nur fatal, zu schnell durch ein Vorstellungsgespräch zu hetzen, weil Sie vergessen könnten, was Sie noch sagen oder fragen wollten, sondern es erhöht auch das Risiko, sich zu verhaspeln. Versprecher sind natürlich keine Schande, trotzdem können Sie einen verunsichern. Nehmen Sie sich lieber die Zeit, langsam und deutlich zu sprechen, legen Sie kleine Sprechpausen ein und gestikulieren Sie nicht allzu wild. So legen Sie selbstsicheres Auftreten an den Tag.

    5. Absagen sind kein Weltuntergang

    Egal, wie sehr man sich auf ein Bewerbungsgespräch vorbereitet hat und wie selbstsicher man aufgetreten ist, es kann immer zu einer Absage kommen. Lassen Sie sich von Absagen nicht entmutigen! Im Gegenteil, analysieren Sie, was vielleicht falsch gelaufen sein könnte und nutzen Sie die Möglichkeit aus Fehlern zu lernen. Fragen Sie einmal nach, warum es zu der Absage kam und nach Anregungen für Ihr nächstes Vorstellungsgespräch. Nehmen Sie sich eine Absage oder Kritik nicht zu persönlich, sondern schöpfen Sie neue Motivation aus ihr, um es beim nächsten Mal besser zu machen!

    Fazit: Seien Sie authentisch

    Auch, wenn es Ihnen niemals gänzlich gelingen wird, Ihre ganze Nervosität und Ihr Lampenfieber vor einem Bewerbungsgespräch abzulegen, versuchen Sie niemals zu schauspielern oder vorzugeben, jemand zu sein, der Sie nicht sind. Grundsätzlich zeichnet sich eine selbstbewusste Person dadurch aus, dass sie sich ihrer Stärken und Fähigkeiten bewusst ist – das gibt Sicherheit!

    • Mit mehr Selbstvertrauen ins Vorstellungsgespräch

      Mit mehr Selbstvertrauen ins Vorstellungsgespräch

      von Saskia Knipschild 24.10.2018
    • Die fiese Frage nach dem Gehaltswunsch: was soll das eigentlich?

      Die fiese Frage nach dem Gehaltswunsch

      von Anna Bornträger 03.08.2018
    • Die Frage nach den Schwächen im Gespräch mit dem Personaler

      Die Frage nach den Schwächen im Gespräch

      von Inga Weber 23.07.2018
    • Gewusst wie: Bewerbungsschreiben – ganz ohne Floskeln

      Bewerbung – ganz ohne Floskeln

      von Anna Bornträger 27.06.2018
    • Einleitungssatz Ihrer Bewerbung: So punkten Sie mit Ihrem Bewerbungseinstieg

      Einleitungssatz Ihrer Bewerbung: So punkten Sie mit Ihrem Bewerbungseinstieg

      von Inga Weber 18.04.2018
    • Kleider machen erfolgreiche Bewerber

      Bewerbungsoutfit

      von Brigitte Booke 18.10.2017
    • Bewerbung mit Video

      Videobewerbung

      von Brigitte Booke 18.10.2017
    • Vorbereitung Vorstellungsgespräch

      Vorbereitung auf die Vorstellung beim Arbeitgeber

      von Kerstin Polch 18.10.2017
    • Best Ager – Bewerben mit 50+

      Best Ager – Bewerben mit 50+

      von Jannika Bücker 18.10.2017
    • Hinschauen im Vorstellungsgespräch

      Seien Sie achtsam im Gespräch

      von Kerstin Polch 18.10.2017
    • Der Lebenslauf: 15 Tipps!

      Der Lebenslauf: 15 Tipps!

      von Irene Deutsch 18.10.2017
    • Vorstellungsgespräch: Tipps für eine gelungene Selbstpräsentation

      Tipps für eine gelungene Selbstpräsentation

      von Brigitte Booke 18.10.2017

     

    Kommentare (0)

    Keine Kommentare gefunden!

    Neuen Kommentar schreiben

    Aktuelles

    • Okt292018

      Motivationslosigkeit – Aufgaben erfolgreich bearbeiten

      Motivationslosigkeit im Beruf kann schnell zu einem Problem werden: Besonders, wenn wichtige Aufgaben anstehen und die Motivation in den Keller sinkt. Wie geht man mit einer solchen Situation um? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Aufgaben trotz Motivationslosigkeit erfolgreich bewältigen.

    Niederlassungen

    Sie finden uns bundesweit an über 200 Standorten - Starten Sie jetzt Ihre Niederlassungssuche.

    Für die Jobsuche gut gewAPPnet!

    Die ps-Jobbörsen App jetzt downloaden:

    Zum Google Play Store

    Zum App Store

    Mitarbeiterzufriedenheitsbefragung 2015: Rege Teilnahme und sehr erfreuliche Befragungswerte.

    Mehr...