Schluss mit der 08/15 Bewerbung!

Bei manchen Jobangeboten landen hunderte Bewerbungen auf dem Tisch der Personalerin bzw. des Personalers. Da heißt es: Auffallen anstatt in der Flut von Bewerbungen untergehen und das auch noch in möglichst kurzer Zeit.
Leichter gesagt als getan! Das Lösungswort lautet: Kreativität. Seien Sie kreativ, indem Sie anders sind – gehen Sie nicht mit dem Strom, sondern nutzen Sie die Chance, sich durch Ihre Bewerbung von der Konkurrenz abzuheben!

Lesen Sie auch

  • Mit Humor zum Erfolg

    Mit Humor zum Erfolg Mit Humor zum Erfolg Humor kann nicht nur das Privatleben bereichern. Richtig eingesetzt kann sich Humor auch positiv auf die Karriere auswirken.

1. Nutzen Sie Cliffhanger im Anschreiben!

Sie denken Cliffhanger gehören nur in Kriminalromane? Falsch gedacht! Sie eignen sich hervorragend, um eine gewisse Spannung in Ihrem Anschreiben aufzubauen.
Denn jeder Bewerber sieht sich mit der Herausforderung konfrontiert: alle wichtigen Informationen zu präsentieren. Daher eignen sich Cliffhanger ideal, um einen gewissen Vorgeschmack auf Ihre Fähigkeiten zu vermitteln. So könnte ein Beispiel für einen Cliffhanger in Ihrem Anschreiben lauten: „Sie möchten erfahren, wie ich es geschafft habe, den Umsatz in diesem Jahr um 20% zu steigern? Dann laden Sie mich ein!“.

2. Starten Sie Ihre ersten Sätze stets furios!

Floskeln gehören heutzutage weder in Arbeitszeugnisse, noch in E-Mails und erst recht nicht in Bewerbungen. Denn die Verwendung von Floskeln ist häufig ein Grund dafür, dass die Bewerbung am Ende des Tages in den Papierkorb wandert. Um aus der Flut an Bewerbungen herauszustechen, zählt schlicht und einfach – Individualität! Also vergessen Sie die ganzen standardisierten Einstiegssätze, wie „Hiermit bewerbe ich mich auf die Stelle X/Y“. Geben Sie Ihrer Bewerbung Persönlichkeit: „Ein Zahlenmensch, der in der Buchhaltung seine Leidenschaft gefunden hat? Bingo! Ich fühle mich zwischen Rechnungen und Excel- Tabellen zu Hause und bin hoch motiviert, Sie und Ihr Team tatkräftig zu unterstützen“. Denken Sie jedoch auch stets daran, bei Ihren Formulierungen authentisch zu sein.

3. Distanzieren Sie sich von all den standardisierten Lebensläufen!

Wie wäre es, wenn Sie Ihren Lebenslauf als Diagramm, oder Zeitstrahl darstellen? Natürlich sollte das Layout auch stets zu der ausgeschriebenen Stelle passen. Ein anspruchsvolles Layout ist vor allem in der Kreativ-Branche gefragt.

4. Nutzen Sie die Designelemente des Unternehmens!

An dieser Stelle haben Sie sicherlich schon festgestellt, dass Sie die Finger von standardisierten Bewerbungen lassen sollten. Wobei das Wort standardisiert sowohl auf Ihre Person als auch auf das Unternehmen bezogen ist. Sie punkten nicht durch Quantität, sondern mit Qualität! Daher schneiden Sie Ihre Bewerbungen individuell auf das entsprechende Unternehmen zu. Beispielhaft können Sie sich bei der Farbvergabe des Hintergrundes an den Layoutvorgaben des Unternehmens orientieren.

  • Karriere machen – welche Ratschläge sind hilfreich?

    Karriere machen

    von Kerstin Polch 23.05.2018
  • Stellen Sie Fragen – aber richtig!

    Stellen Sie Fragen – aber richtig!

    von Kerstin Polch 07.03.2018
  • Motivation im Job erhalten!

    Motivation im Job erhalten!

    von Kerstin Polch 05.02.2018
  • Ein produktiver Arbeitsalltag: So funktioniert es

    Ein produktiver Arbeitsalltag: So funktioniert es

    von Inga Weber 02.02.2018
  • Job-Erfolg: Kreative Bewerbung

    Job-Erfolg: Kreative Bewerbung

    von Charmaine Strehl 02.02.2018
  • Mitarbeiterfluktuation – Nicht mit uns!

    Fluktuation vermeiden

    von Inga Weber 15.11.2017
  • Job-Erfolg: Als Führungskraft ein Vorbild sein

    Führungskraft sein, bedeutet andere erfolgreich machen!

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Job-Erfolg: So funktioniert der Entstehungsprozess von Vertrauen

    Vertrauen als Geschenk

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Job-Erfolg: Low-Performance gezielt vermeiden

    Der richtige Umgang mit den sogenannten Low-Performern

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Selbstmarketing: 5 wertvolle Tipps

    Selbstmarketing: 5 wertvolle Tipps

    von Brigitte Booke 18.10.2017
  • Das Arbeitszeugnis

    Das Arbeitszeugnis

    von Brigitte Booke 02.11.2017
  • Job-Erfolg: Körpersprache

    Job-Erfolg durch klare Körpersprache

    von Inga Weber 15.11.2017
  • Karriereschub: 10 Tipps

    Karriereschub: 10 Tipps

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Mit Humor zum Erfolg

    Mit Humor zum Erfolg

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Erfolgreiche Teams

    Erfolgreiche Teams

    von Kerstin Polch 18.10.2017
  • Stressmanagement

    Stressbewältigung

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Kommunikation mit dem Chef

    Kommunikation mit dem Chef

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Effizientes meeten

    Effizient meeten

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Frust am Arbeitsplatz - Nein, danke!

    Frust am Arbeitsplatz - Nein, danke!

    von Charmaine Strehl 24.10.2017
  • Respekt, bitte! Umgang mit schwierigen Kollegen

    Respekt, bitte! Umgang mit schwierigen Kollegen

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    von Charmaine Strehl 18.10.2017
  • Verfügen Sie über die nötige Selbstkontrolle?

    Verfügen Sie über die nötige Selbstkontrolle?

    von Charmaine Strehl 18.10.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelles

  • Mai232018

    Karriere machen – welche Ratschläge sind hilfreich?

    Sie möchten gerne Karriere machen und fragen sich, wie Sie beruflich weiterkommen können? Eine einfache Antwort darauf gibt es nicht und Fleiß allein reicht oftmals nicht aus. Um erfolgreich Karriere zu machen, sollten Sie über die üblichen Ambitionen hinausgehen. Engagement und Einsatz sind hierbei nicht alles. Wir haben ein paar Tipps und Grundregeln für Sie zusammengefasst - sind Sie bereit?

     

Niederlassungen

Sie finden uns bundesweit an über 200 Standorten - Starten Sie jetzt Ihre Niederlassungssuche.

Mitarbeiterzufriedenheitsbefragung 2015: Rege Teilnahme und sehr erfreuliche Befragungswerte.

Mehr...