Vertrauen im Job ist ein echtes Geschenk

Vertrauen ist wichtig – sowohl zu den Kollegen und Vorgesetzten als auch zu sich selbst. Doch aller Anfang ist schwer, wenn es heißt: Neuer Job, neue Kollegen, neuer Vorgesetzter – neue Herausforderungen und die große Aufgabe, Kolleginnen und Kollegen von der eigenen Arbeit zu überzeugen und ein verlässlicher Arbeitskollege zu sein.

Nehmen wir einmal folgendes Beispiel: Herr Müller – ist erst seit wenigen Wochen im Unternehmen und bekommt die Aufgabe den anstehenden Quartalsabschluss alleine zu bewerkstelligen. Herr Müller fühlt sich stark unter Druck gesetzt und der Herausforderung nicht gewachsen. Durch den hohen Druck unterlaufen ihm Fehler und seine Leistung ist enttäuschend. Nun steckt man mittendrin in der Misere: Das Vertrauen ist dahin!

Hätte man diese Situation verhindern können? JA!

Bei der Vertrauensbildung handelt es sich um einen langfristigen Entstehungsprozess. Wir zeigen Ihnen ein paar Punkte, die Sie zukünftig berücksichtigen sollten:

1. Nehmen Sie sich die Zeit sich kennenzulernen. Jeder Mensch ist anders. Machen Sie sich die Stärken des Gegenübers bewusst.

2. Kommunizieren Sie miteinander. Lassen Sie den Kollegen oder die Kollegin nicht alleine mit der Aufgabe, sondern erkundigen sich, wie es vorangeht und ob noch Hilfestellung erforderlich ist.

3. Halten Sie sich an Absprachen. Wenn die Kolleginnen und Kollegen merken, dass Sie Wort halten und die Dinge erledigen, die Sie zusichern, schenkt man Ihnen Vertrauen.

Lesen Sie auch: Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

  • Wie wichig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    Wie wichig ist das aktive Zuhören im Berufsleben? Wie wichig ist das aktive Zuhören im Berufsleben? Hier erfahren Sie warum es im Berufsleben so wichtig ist, die Regeln des aktiven Zuhörens zu beherrschen.

4. Machen Sie deutlich, dass keiner alleine zur Verantwortung gezogen wird, wenn etwas schiefläuft. Wichtig ist, dass man gemeinsam im Team dafür einsteht und niemand an den Pranger gestellt wird. 

Lesen Sie auch: Erfolgreiche Teams

  • Erfolgreiche Teams

    Erfolgreiche Teams Erfolgreiche Teams Hier erfahren Sie, wie wichtig es ist, dass die Teammitglieder sich zunächst erst untereinander kennenlernen müssen und sich auf die verschiedenen Charaktere einlassen müssen.

5. Bleiben Sie konstruktiv. Meinungsunterschiede und Diskussionen darf es geben. Letztendlich sollten aber alle dasselbe Interesse haben, einen guten Job zu machen. Diskutieren Sie also immer fair.

Wichtig! Es gibt keine Zauberformel, mit der Sie Vertrauen aufbauen können und vor allem ist der Aufbau von Vertrauen – „Arbeit“. Arbeit an einer offenen Kommunikation, Arbeit an einem fairen Umgang miteinander und Arbeit sich auf die verschiedenen Charaktere einzulassen.

  • Mitarbeiterfluktuation – Nicht mit uns!

    Fluktuation vermeiden

    von Inga Weber 15.11.2017
  • Job-Erfolg: Als Führungskraft ein Vorbild sein

    Führungskraft sein, bedeutet andere erfolgreich machen!

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Job-Erfolg: So funktioniert der Entstehungsprozess von Vertrauen

    Vertrauen als Geschenk

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Job-Erfolg: Low-Performance gezielt vermeiden

    Der richtige Umgang mit den sogenannten Low-Performern

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Selbstmarketing: 5 wertvolle Tipps

    Selbstmarketing: 5 wertvolle Tipps

    von Brigitte Booke 18.10.2017
  • Das Arbeitszeugnis

    Das Arbeitszeugnis

    von Brigitte Booke 02.11.2017
  • Job-Erfolg: Körpersprache

    Job-Erfolg durch klare Körpersprache

    von Inga Weber 15.11.2017
  • Karriereschub: 10 Tipps

    Karriereschub: 10 Tipps

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Mit Humor zum Erfolg

    Mit Humor zum Erfolg

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Erfolgreiche Teams

    Erfolgreiche Teams

    von Kerstin Polch 18.10.2017
  • Stressmanagement

    Stressbewältigung

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Kommunikation mit dem Chef

    Kommunikation mit dem Chef

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Effizientes meeten

    Effizient meeten

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Frust am Arbeitsplatz - Nein, danke!

    Frust am Arbeitsplatz - Nein, danke!

    von Charmaine Strehl 24.10.2017
  • Respekt, bitte! Umgang mit schwierigen Kollegen

    Respekt, bitte! Umgang mit schwierigen Kollegen

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    von Charmaine Strehl 18.10.2017
  • Verfügen Sie über die nötige Selbstkontrolle?

    Verfügen Sie über die nötige Selbstkontrolle?

    von Charmaine Strehl 18.10.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelles

Niederlassungen

Sie finden uns bundesweit an über 200 Standorten - Starten Sie jetzt Ihre Niederlassungssuche.

Mitarbeiterzufriedenheitsbefragung 2015: Rege Teilnahme und sehr erfreuliche Befragungswerte.

Mehr...