Work-Life-Balance: Die unerbittliche Suche nach Erfüllung

Work-Life-Balance, ein Modebegriff, der sich in den letzten Jahren in der Arbeitswelt immer mehr etabliert hat. Aber wann redet man eigentlich von Work-Life-Balance und was ist damit gemeint? Ganz grob angeschnitten beschreibt die Work-Life-Balance das Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben, bzw. der im Job verbrachten Zeit und der Freizeit. Doch ist es überhaupt möglich die perfekte Balance zwischen Beruf und Privatleben zu finden oder versuchen wir tagtäglich einen nicht zu erreichenden Zustand, von vollkommener Ausgeglichenheit zu erreichen?

Ist der Begriff der Work-Life-Balance Unsinn, weil ein utopischer Zustand suggeriert wird?

Bevor diese Frage beantwortet werden kann, muss zunächst einmal klargestellt werden, dass jedes Individuum und damit auch jeder Mensch andere Bedürfnisse und Wünsche hat und vor allem einen anderen Grad an Belastbarkeit mitbringt. Was für den Einen vollkommen überfordernd ist, kann auf einen Anderen auslastend und zufriedenstellend wirken.

Suchen Sie sich Aufgaben

Der Mensch braucht eine Aufgabe um zufrieden mit sich selber zu sein. Diese Aufgabe muss den individuellen Charaktereigenschaften entsprechend sein um für langfristige Zufriedenheit zu sorgen. Ansonsten kann es in die zwei Extreme: Langeweile oder Überforderung ausschlagen. Sind wir überfordert mit den täglichen Dingen des Lebens, spricht der Fachmann vom „Burnout“. Bei einem Burnout fühlen wir uns antriebslos und wissen nicht, wie wir den Berg an Aufgaben erledigen sollen. Im gegenteiligen Fall, dem „Boreout“ sehen wir keinen Sinn in den Dingen, die wir tun und fühlen uns unterfordert.

Work-Life-Balance ist ein kaum fassbarer Begriff, der in starker Abhängigkeit zur individuellen Leistungsfähigkeit steht. Entscheidend ist, dass man sich gut fühlt. Formen Sie sich ihr Leben entsprechend Ihrer Vorstellung, denn: Jeder ist des eigenen Glückes Schmied. Finden Sie heraus, wo Sie sich beruflich sehen und definieren Sie Ziele für das private Miteinander. Ob es nun die Weltreise oder der Managerposten ist – gehen Sie es an. Wichtig dabei ist, dass Sie Ihre Pläne realistisch ansetzen. Hinterfragen Sie sich selbst, was Sie in der Lage sind zu leisten. Zu hoch gesteckte Ziele lassen uns wieder in die Frustrationsfalle tappen.

Machen Sie sich einen Plan fürs Leben

Man sollte sich also merken: Bei der Work-Life-Balance geht es nicht um die augenscheinliche Balance zwischen zwei verschiedenen Abschnitten des Lebens, sondern vielmehr um das tägliche Wohlbefinden, sowohl im privaten, als auch im beruflichen Bereich. Nur wer sein individuelles Maß zwischen Arbeits- und Freizeit-Pensum gefunden hat und in beiden Bereichen gleichermaßen glücklich und zufrieden ist, findet auf Dauer eine gelungene Balance. Sehen Sie diese beiden Bereiche nicht als Konkurrenz zueinander, sondern als einander ergänzende Alltagsabschnitte.

Wir haben den passenden Job für Sie

Jetzt bewerben für einen Einstieg bei persona service.

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelles

  • Feb112020

    Tipps für erfolgreiche Meetings

    Wann ist ein Meeting erfolgreich und wann lohnt es sich nicht, eine Besprechung zu planen? Wir zeigen Ihnen, wann sich ein Meeting wirklich lohnt und was Sie bei der Planung beachten müssen, um eine erfolgreiche Besprechung zu organisieren.

Niederlassungen

Sie finden uns bundesweit an über 200 Standorten - Starten Sie jetzt Ihre Niederlassungssuche.