Kunstworkshop im SOS-Kinderdorf

Dez282017

Mit einem zweitätigen Kunstworkshop im SOS-Kinderdorf ist die letzte, sehr gelungene Jubiläumsaktion zu Ende gegangen. Es sind fabelhafte Kunstwerke entstanden, die nicht nur den Kindern eine Menge Freude bereitet haben. Auch alle Helfer waren hellauf begeistert von den schönen Werken, die entstanden sind. Unterstützt wurden die Organisatoren von einer Kreativtherapeutin, die über die zwei Workshoptage mit Rat und Tat zur Seite stand. Während unsere Künstler in ihre Arbeiten vertieft waren, kümmerten sich die Helfer um lecker Süßes für die Pause.

Ein kurzes Resümee

Das Jubiläumsjahr nahmen wir zum Anlass, unsere Kooperationspartner mit ganz besonderen Aktionen zu unterstützen. Es sollte etwas sein, wovon die Kinder noch lange schwärmen und Ihnen etwas mitgibt auf ihrem weiteren Lebensweg:

Kinoabend
Bei einem gemeinsamen Kinobesuch schauten die Kinder „Ritter Rost“ oder „Die Schöne und das Biest“. Weil Popcorn-Kino ohne Popcorn nicht funktioniert, wurde selbstverständlich auch für ausreichend Geknusper in den Stuhlreihen des Lüdenscheider Filmpalastes gesorgt.

Kreativer Kindertanz
Beim Tanztraining entwickelten die Kinder spielerisch Phantasie und Körpergefühl. Zum Erlernen der Choreografie war Konzentration gefragt. Auf unserer Jubiläumsfeier gab die Tanzgruppe ihr Können dann zum Besten. Es war ein Fest.

Das Sommerfest
Welch ein aufregender Tag: Für die Kinder wurden eine Menge Spielstationen aufgebaut, bei denen Ausdauer, Geduld und Geschick gefragt waren. Viele Helfer machten diesen Tag zu einem unvergessenen Erlebnis für Klein und Groß. Es gab Kaffee und Kuchen und für Herzhaftes sorgte der Grillstand.

Das Bewerbungstraining
Für den Einstieg in das Berufsleben kommt niemand um das Verfassen einer Bewerbung herum. Gemeinsam mit den Jugendlichen haben wir eine Bewerbungsmappe erstellt, die alle wichtigen Dokumente enthält.

Uns war es eine große Ehre und Vergnügen für das SOS-Kinderdorf und den Kinderschutzbund diese Aktionen zu organisieren. Mit großer Vorfreude schauen wir auf die vielen weiteren Kooperationsprojekte.