Mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch haben Sie es schon weiter geschafft als viele andere Bewerber. Das Ziel ist in Sicht! Jetzt heißt es nur noch einen kühlen Kopf bewahren und Ihren potentiellen Arbeitgeber vollends von sich zu überzeugen. Leichter gesagt als getan? Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps für das Bewerbungsgespräch, mit denen Sie das Job-Interview souverän meistern werden!

Tipp 1: Vorbereitung

Nervosität vor dem Vorstellungsgespräch ist ganz normal. Schließlich ist der Job in greifbarer Nähe, doch auch die stärkste Konkurrenz ist noch im Rennen. Mit umfassender und guter Vorbereitung können Sie Ihre Mitbewerber und Ihre Nervosität hinter sich lassen. Sie werden sehen: Je besser Sie sich auf das Gespräch vorbereiten, desto entspannter werden Sie. Informieren Sie sich im ersten Schritt also gut über das Unternehmen. Sie überzeugen Ihren Wunscharbeitgeber am besten von sich, wenn Sie bereits genau wissen, was er braucht. Kerninformationen sind hier zum Beispiel:

  • Firmenstandorte und Hauptsitz des Unternehmens
  • Unternehmensgröße und Rechtsform
  • Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens Wenn Sie bereits im Vorfeld erfahren, wer Ihr Gesprächspartner bei dem Vorstellungsgespräch sein wird, sollten Sie sich auch über diesen informieren. Möglicherweise entdecken Sie hierdurch Gemeinsamkeiten, mit denen Sie das Gespräch zu Beginn etwas auflockern können.

 

Jetzt nachlesen: So gelingt die Vorbereitung aufs Vorstellungsgespräch.

Tipp 2: Ihre Bewerbung

Ihre Bewerbung stellt die Grundlage für das Vorstellungsgespräch dar. Schauen Sie sich diese ebenso wie Ihren Lebenslauf vorher noch einmal gut an und bringen beides ausgedruckt mit. Haben Sie die Einzelheiten im Kopf? Sehr gut! Dann sind Sie auf gezielte Nachfragen gut vorbereitet.

Leseempfehlung: Bewerbungsschreiben ohne Floskeln

Tipp 3: Ihre Selbstpräsentation

Ein gelungener Auftritt ist die halbe Miete. Einige Fragen erwarten Sie in so gut wie jedem Vorstellungsgespräch. Hierzu gehören auch die Klassiker „Stellen Sie sich bitte einmal vor“ oder „Erzählen Sie uns etwas über sich selbst“. Nutzen Sie diese Chance, um zu punkten! Überlegen Sie sich bereits im Vorfeld ein paar treffende Sätze, die den Personaler von Ihren Stärken überzeugen. Wichtig ist allerdings nicht nur das WAS, sondern auch das WIE.

Lesen Sie in unserem Karriereblog, wie sie im Bewerbungsgespräch souverän sprechen.

Tipp 4: Ausdruck und Körpersprache

Neben der Selbstpräsentation können Sie sich u. a. auch für die Begrüßung und die Verabschiedung einige Formulierungen zurechtlegen. Diese können Ihnen außerdem dabei helfen, wenn das Gespräch ins Stocken geraten sollte. Daneben hat auch Ihre Körpersprache eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf Ihr Gegenüber. Um nicht unterbewusst negative Signale auszustrahlen, sollten Sie während des Vorstellungsgesprächs auch auf Ihre Körpersprache achten. Üben Sie das Gespräch vorher zuhause vor dem Spiegel oder nehmen sich auf Video auf. So können Sie Ihre Körpersprache analysieren und optimieren.

Weiterführender Artikel: Körpersprache – Selbstbewusstsein und Souveränität ausstrahlen

Tipp 5: Smalltalk

Smalltalk hat einen negativen Ruf, ist aber eigentlich eine wichtige Kulturtechnik. Allerdings: Auch beim Smalltalk gibt es Do’s und Dont’s!

Erfahren Sie, was beim Smalltalk gut ankommt – und was nicht.

Tipp 6: Eigene Fragen vorbereiten

Die Frage nach den eigenen Fragen lauert in fast jedem Job-Interview – und scheint doch immer wieder zu überraschen. Viele Bewerberinnen und Bewerber kommen hier auch nach einem perfekten Gespräch ins Straucheln.

Unser Tipp: Bereiten Sie die eigenen Fragen zu Hause vor!

Tipp 7: Dankschreiben nach dem Gespräch

Um in Erinnerung zu bleiben, kann ein Dankschreiben nach dem Bewerbungsgespräch hilfreich sein. Es handelt sich hierbei um eine Chance, sich von den übrigen Bewerberinnen und Bewerbern abzugrenzen.

Mehr erfahren? Das Dankschreiben nach dem Vorstellungsgespräch

Kleiner Exkurs: Was Personaler wirklich wissen wollen

Es ist völlig klar: Ein wichtiges Vorstellungsgespräch will gut vorbereitet sein. Dennoch machen sich viele Bewerberinnen und Bewerber tatsächlich zu viele Sorgen. Personaler haben oft keinen starren Ablauf für ein Bewerbungsgespräch im Kopf – das können wir zumindest von unseren Führungskräften sagen. Als großer Arbeitgeber haben wir die Erfahrung gemacht, dass es kein perfektes Vorstellungsgespräch gibt und scheinbare „Regelverstöße“ gegen Bewerbungs-Konventionen nichts über das Gegenüber aussagen. Uns ist es viel wichtiger, ein angenehmes Gespräch zu führen, in dem wir Sie kennenlernen und herausfinden, welcher unserer Jobs der richtige für Sie ist.

Unsere Last-Minute-Tipps für das Vorstellungsgespräch

  1. Allgemeiner Rundum-Check
    Den ersten Eindruck hinterlässt man nur einmal. Darum gilt: Überprüfen Sie vor dem Vorstellungsgespräch erneut Ihr Outfit. Sitzt alles richtig und sehen Sie noch ordentlich aus? Auf dem Weg zum Gespräch kann einiges passieren – werfen Sie einen prüfenden Blick in den Spiegel und machen sich noch einmal frisch!
  2. Haltung bewahren!
    Nicht nur die Vorbereitung, auch Ihre Körperhaltung hat einen direkten Einfluss auf Ihr Selbstbewusstsein. Haben Sie schon einmal von „Power Posing“ gehört? Hierbei nehmen Sie für ein paar Minuten eine selbstbewusste, raumgreifende Pose ein und stärken damit Ihr Selbstbewusstsein! Also strecken Sie Ihre hängenden Schultern, stellen Ihre Beine schulterbreit auf und blicken mit in die Hüften gestemmten Händen selbstbewusst nach vorn. Brust raus, Kopf hoch – You can do it!
  3. Achtsamkeitsübungen einbauen
    Unmittelbar vor dem Gespräch geht nichts Neues mehr in den Kopf – jetzt heißt es: Fokus! Probieren Sie es mal mit einer Achtsamkeitsübung.
  4. Nicht nervös werden im Job-Interview
    Klingt banal? Behalten Sie kurz vor dem Vorstellungsgespräch einen klaren Kopf und schauen nicht noch einmal auf Ihr Smartphone! Facebook und Co. lenken Sie möglicherweise von Ihrer Nervosität ab, doch wirken Sie dadurch auch abwesend und desinteressiert. Bleiben Sie besser fokussiert und achten auf Ihre Umgebung.
  5. Die andere Perspektive im Vorstellungsgespräch im Blick behalten
    Denken Sie auch daran, dass nicht nur Sie sich beim Unternehmen bewerben – auch Ihre Meinung spielt eine nicht zu vergessende Rolle! Der potentielle Arbeitgeber möchte schließlich auch etwas von Ihnen: Ihr Wissen und Ihre Arbeitskraft. Nutzen Sie das Vorstellungsgespräch darum ebenfalls, um sich ein Bild von dem Unternehmen zu machen und trauen sich, Ihre Fragen zu stellen.
  6. Bewusst handeln
    Es ist soweit: Sie werden hereingebeten und das Vorstellungsgespräch geht endlich los. Auch, wenn Sie nervös sind, sollten Sie darauf achten, nicht zu schnell zu sprechen. Denken Sie auch hier wieder an den Eindruck, den Sie hinterlassen. Legen Sie bewusste Pausen ein, indem Sie zwischendurch einen Schluck trinken. Außerdem sollten Sie trotz der stressigen Situation das Lächeln nicht vergessen!

Trotz aller Tipps und Tricks: Es kommt auf Sie an

Wer zu sehr auf die Vorbereitung und das Verinnerlichen aller Tipps und Tricks setzt, kann auch unnatürlich wirken. Sehen Sie diesen Artikel deshalb als Orientierung, aber verstellen Sie sich nicht. Aus unserer Erfahrung als großer Arbeitgeber können wir sagen: Wichtig ist nicht der perfekte Auftritt, sondern ein angenehmes Kennenlernen. Wir wollen im Vorstellungsgespräch unkompliziert erfahren, wer Sie sind und was Sie können, damit wir den passenden Job für Sie finden.

 

Jetzt weiter stöbern:

Mann streicht eine Wand
Job finden
Jobbörse

Tausende Jobchancen erwarten Sie – finden Sie Ihre neue Stelle!

Lachende Frau
Ihre Vorteile
Ihre Vorteile

Ihre Vorteile bei persona service auf einen Blick: von Branchenzuschlägen über Arbeitsschutz zu Weiterbildungen.

Jobmöglichkeiten
Nutzen Sie Ihre Jobmöglichkeiten bei persona service!

Lernen Sie Ihre vielfältigen Möglichkeiten bei persona service kennen.

Bewerberin persona service
Bei uns bewerben
Bei persona service bewerben

Erfahren Sie mehr darüber, wie eine Bewerbung bei persona service abläuft!

Ukraine
Job-Chancen für Geflüchtete aus der Ukraine

Job-Chancen für Geflüchtete aus der Ukraine: Wir helfen mit unserer Erfahrung und unserem Netzwerk Geflüchteten, in Deutschland Fuß zu fassen.

Mann mit Headset für Kontakt
Niederlassungen & Kontakt
Niederlassungen & Kontakt

Nehmen Sie unkompliziert Kontakt zu uns auf!