• Souverän und sicher sprechen

    Souverän und sicher sprechen

    Selbstsicheres Sprechen kann trainiert werden! Erfahren Sie, auf was es bei einem sicheren Auftritt ankommt.

  • Optimale Arbeitszeitgestaltung bedeutet weniger Stress!

    Optimale Arbeitszeitgestaltung bedeutet weniger Stress!

    Die Arbeitszeit ist aktuell ein viel diskutiertes Thema in Deutschland. Egal, ob in der analogen oder in der digitalen Berichterstattung: Die Headlines „Anspruch auf Teilzeitarbeit“ oder „flexible Arbeitszeitgestaltung“ sind derzeit echte Evergreens. Doch haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass Sie ein Stück weit den Zeiger an Ihrer Arbeitszeit-Uhr drehen können – zumindest „gefühlt“?! Mit ein paar Tricks zeigen wir Ihnen, wie Sie die gefühlte Vier-Tage-Woche erreichen und somit schon vor dem Wochenende Ihren Stresspegel deutlich senken können.

  • Neu im Job als Führungskraft? So überzeugen Sie!

    Neu im Job als Führungskraft? So überzeugen Sie!

    Neu als Führungskraft: eine spannende Situation! So überzeugen Sie.

  • Motivationslosigkeit– Wie Sie Aufgaben erfolgreich angehen

    Motivationslosigkeit– Wie Sie Aufgaben erfolgreich angehen

    Eine wichtige Aufgabe muss erledigt werden, doch von Motivation keine Spur? Gerade Motivationslosigkeit auf der Arbeit lässt den Alltag extrem schwer fallen. Da die Arbeit liegen zu lassen und nach Hause zu gehen keine Option ist, geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Projekte trotz Motivationslosigkeit erfolgreich abschließen.

  • Konfliktmanagement: Methoden für Führungskräfte

    Konfliktmanagement: Methoden für Führungskräfte

    Streitigkeiten und Konflikte zwischen Mitarbeitern können das Arbeitsklima stark belasten. Als Führungskraft ist es daher wichtig, Konflikte rechtzeitig zu erkennen und moderierend einzugreifen.

  • Mit diesen 10 Tipps vermeiden Sie Ärger im Büro!

    Mit diesen 10 Tipps vermeiden Sie Ärger im Büro!

    Ärger auf der Arbeit wirkt sich auch auf Ihr Privatleben aus. So vermeiden Sie Stress!

  • Körpersprache & Intonation: Souveränität und Selbstbewusstsein ausstrahlen

    Körpersprache & Intonation: Souveränität und Selbstbewusstsein ausstrahlen

    Körpersprache und Intonation können Selbstbewusstsein ausdrücken – oder das genaue Gegenteil. Lernen Sie, worauf es ankommt!

  • Jobwechsel – Perspektivwechsel

    Jobwechsel – Perspektivwechsel

    Alle Menschen ticken unterschiedlich. Die einen bleiben ihrem Arbeitgeber über Jahre hinweg treu, andere zieht es immer weiter. Wer einen Jobwechsel anstrebt, der sollte wissen, wie er selber tickt und daraus lernen, sich für andere Sichtweisen zu öffnen – im Berufsalltag und bei Bewerbungsgesprächen ist Ehrlichkeit und Schlagfertigkeit gefragt.

  • Selbstverwirklichung auf der Arbeit

    Selbstverwirklichung auf der Arbeit

    Womit verbringen Menschen einen enorm großen Anteil an wertvoller Lebenszeit? Klarer Fall: Sie gehen ihrer Arbeit nach. Dabei streben sie natürlich den perfekten Job für sich selbst an. Denn was kann es Schöneres geben, als einen höheren Sinn in dem zu sehen, was Sie tun – und außerdem noch das Gefühl zu haben, Sie leben genau den richtigen Weg, Sie kennen Ihre ganz persönliche Berufung?

  • Networking als Karriere-Pusher

    Networking als Karriere-Pusher

    Sie möchten gerne Karriere machen und fragen sich, wie Sie beruflich weiterkommen können? Das Zauberwort lautet Networking! Networking ist nicht nur ein Phänomen der Onlinewelt, denn auch in der analogen Welt, abseits von Xing, LinkedIn und Co, werden Kontakte aufgebaut und gepflegt.

  • Karriere machen

    Karriere machen

    Sie möchten gerne Karriere machen und fragen sich, wie Sie beruflich weiterkommen können? Eine einfache Antwort darauf gibt es nicht und Fleiß allein reicht oftmals nicht aus. Um erfolgreich Karriere zu machen, sollten Sie über die üblichen Ambitionen hinausgehen. Engagement und Einsatz sind hierbei nicht alles. Wir haben ein paar Tipps und Grundregeln für Sie zusammengefasst - sind Sie bereit?

  • Stellen Sie Fragen – aber richtig!

    Stellen Sie Fragen – aber richtig!

    Dumme Fragen gibt es nicht, aber es gibt schlecht formulierte Fragen. Nachfolgend haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie mit einer guten Fragestrategie schneller zum Ziel kommen und Sie Antworten erhalten, die Ihnen weiterhelfen:

  • Ein produktiver Arbeitsalltag: So funktioniert es

    Ein produktiver Arbeitsalltag: So funktioniert es

    Guter Dinge starten wir am Morgen in den Arbeitstag. Auf dem Zettel stehen alle zu erledigenden Dinge. Dann kommt der Kollege und braucht eine Kleinigkeit, das Telefon geht unentwegt und der Chef braucht gerade etwas ganz Wichtiges, was nicht warten kann – schon ist der Plan dahin. Am Ende des Tages gehen wir frustriert nach Hause, weil nicht annähernd das geschafft wurde, was man sich vorgenommen hat.

  • Job-Erfolg: Kreative Bewerbung

    Job-Erfolg: Kreative Bewerbung

    Bei manchen Jobangeboten landen hunderte Bewerbungen auf dem Tisch der Personalerin bzw. des Personalers. Da heißt es: Auffallen anstatt in der Flut von Bewerbungen untergehen und das auch noch in möglichst kurzer Zeit. Daher: Schluss mit der 08/15 Bewerbung!

  • Fluktuation vermeiden

    Fluktuation vermeiden

    Frustrierte Mitarbeiter weisen „Anzeichen“ auf, die nicht zu ignorieren sind und von aufmerksamen Kolleginnen und Kollegen wahrgenommen werden sollten. So gehören zum Beispiel, wenig Enthusiasmus für Projekte, ein veränderter Umgangston oder erhöhte Krankentage dazu. Wenn Sie dies bemerken, ist es meist schon zu spät. Deshalb liegt es an den Führungskräften, diese Zeichen der Frustration gar nicht erst aufkommen zu lassen.

  • Führungskraft sein, bedeutet andere erfolgreich machen!

    Führungskraft sein, bedeutet andere erfolgreich machen!

    Was bedeutet es überhaupt eine Führungskraft zu sein? Und wie können Sie für Ihre Mitarbeiter ein Vorbild sein?

  • Vertrauen als Geschenk

    Vertrauen als Geschenk

    Vertrauen ist wichtig – sowohl zu den Kollegen und Vorgesetzten als auch zu sich selbst. Wenn Vertrauen bewusst vergeben wird und auch gewollt angenommen wird, dann ist Vertrauen im Job ein echtes Geschenk.

  • Der richtige Umgang mit den sogenannten Low-Performern

    Der richtige Umgang mit den sogenannten Low-Performern

    Hier erfahren Sie, wie Sie erfolgreich mit den sogenannten Low-Performern umgehen. Angefangen von Präventiv-Maßnahmen, über Monitoring bis hin zu einer stets offen gehaltenen Feedbackkultur.

  • Selbstmarketing: 5 wertvolle Tipps

    Selbstmarketing: 5 wertvolle Tipps

    Es bedeutet vor allem, dass Sie sich Ihrer Kompetenzen, Stärken und Erfolge bewusst werden, mit Ihren Zielen in Einklang bringen und diese klar und zielorientiert kommunizieren. Nur dadurch kann Ihre Zielgruppe Ihren ‚Mehrwert’ erkennen und verstehen. Gelingt Ihnen das, können Sie Ihr ersehntes Ziel auch erreichen.

  • Das Arbeitszeugnis

    Das Arbeitszeugnis

    Zu einem vollständigen Arbeitszeugnis gehören bei einem qualifizierten Zeugnis die Tätigkeitsbeschreibung, die Beurteilung der Arbeitsleistung, die Beurteilung des Arbeitsverhaltens, der Grund für das Ausscheiden, eine Dankesformulierung sowie Ort, Datum und Unterschrift(en) mit Angabe der Funktion bzw. Rechtsposition des Unterzeichnenden im Unternehmen.

  • Karriereschub: 10 Tipps

    Karriereschub: 10 Tipps

    Sie denken eine gute Ausbildung, gesunder Ehrgeiz und Zusatzqualifikationen reichen, um Ihrem Karriereziel näher zu kommen? Leider selten. Wenn Sie Ihre Karriere wirklich anschieben möchten, müssen Sie mehr tun. Hier haben wir zehn Tipps für Sie, die Ihnen helfen Ihrer Karriere einen Schub zu verpassen:

  • Mit Humor zum Erfolg

    Mit Humor zum Erfolg

    Mitarbeiter, die mit ihrem Humor zu einem positiven Betriebsklima beitragen, sind immer gerne gesehen. Diese Mitarbeiter machen sich nicht nur bei Vorgesetzten und Kollegen beliebt. Sie tragen auch dazu bei, dass sich jeder gerne am Arbeitsplatz aufhält und wohlfühlt.

  • Erfolgreiche Teams

    Erfolgreiche Teams

    Die Teammitglieder müssen sich erst untereinander kennenlernen und sich auf die verschiedenen Charaktere einlassen. Im Laufe der Zusammenarbeit finden die einzelnen Teammitglieder ihre Rollen entsprechend der Stärken. Vertrauen untereinander und in das Team wird aufgebaut und entwickelt sich. Die Akzeptanz untereinander steigt. Das braucht seine Zeit!

  • Stressbewältigung

    Stressbewältigung

    In unserer heutigen Gesellschaft steigt das Stressempfinden mehr und mehr an. Deswegen ist es wichtig zu lernen, wie man mit stressigen Situationen umgehen kann. Hier haben wir sechs Bewältigungsstrategien für Sie, die erfolgreiche Menschen in solchen Situationen einsetzen:

  • Kommunikation mit dem Chef

    Kommunikation mit dem Chef

    Ein Wort kurz falsch betont und schon ist es passier: Das was eigentlich gemeint war, ist völlig falsch beim Gegenüber angekommen. Schon sind wir mitten drin in den Tücken der KOMMUNIKATION. Wie man diesen entgehen kann, beziehungsweise wie der richtige Umgangston angestimmt wird, beschreiben die folgenden Punkte:

  • Effizient meeten

    Effizient meeten

    ffiziente Meetings müssen zeitlich gesehen nicht oft stattfinden, wenn die Aufgaben und Ziele konkret definiert sind und ergebnisorientierte Entscheidungen in den Meetings gefällt werden. Nichtsdestotrotz sind Meetings ein wichtiger Bestandteil, um Aufgaben und Projekte, an denen mehrere Personen beteiligt sind, durchzuführen und voranzutreiben. Unterstützen Sie dabei, effiziente Meetings zu gestalten, indem Sie Ziele klar definieren und Entscheidungen treffen bzw. Entscheidungsempfehlungen aussprechen.

  • Frust am Arbeitsplatz - Nein, danke!

    Frust am Arbeitsplatz - Nein, danke!

    Wenn Sie mit Frust und Co. am Arbeitsplatz schon Erfahrung gesammelt haben, seien Sie beruhigt. Denn Sie sind nicht alleine! Ob alt oder jung, ca. 84% haben mit Frust am Arbeitsplatz zu kämpfen. Aber was ist wenn die schlechte Laune permanent im Job vertreten ist? Was ist wenn jeder Tag einer Qual gleicht? Fest steht: Dagegen muss und kann etwas getan werden! Hier ein paar hilfreiche Tipps, um den Frust am Arbeitsplatz zu bekämpfen:

  • Schwierige Kollegen: Konflikte lösen

    Schwierige Kollegen: Konflikte lösen

    Jeder kennt sie: schwierige Kollegen. Doch kaum jemand weiß, wie man gezielt mit ihnen umgehen kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Konflikte am Arbeitsplatz vermeiden.

  • Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    Was bedeutet aktives Zuhören? Und welchen Einfluss nimmt es in unseren beruflichen Kommunikation. Wenn Sie die Regeln des aktiven Zuhörens beherrschen, filtern Sie die wesentlichen Informationen und können gezielt auf das besprochene eingehen.

  • Verfügen Sie über die nötige Selbstkontrolle?

    Verfügen Sie über die nötige Selbstkontrolle?

    Kurz gesagt: Die Kontrolle über die eigene Handlung. Das bedeutetet, dass wir unser Handeln nicht von Impulsen und Gefühlen beeinflussen lassen. Für einige ist die Umsetzung leicht, für andere stellt sie eine Herausforderung dar. Wer die Selbstkontrolle beherrscht lebt nicht nur viel gesünder, sondern trifft auch bessere Entscheidungen, denkt langfristiger und ist somit auch erfolgreicher, sowohl im Berufsleben als auch im Alltag.