Führungskraft zu sein, bedeutet andere erfolgreich zu machen!

Wer kennt es nicht: Es ist Freitagmittag und das Wochenende steht vor der Tür – doch das Tagesziel ist noch nicht ganz erreicht. Was tun? Als Führungskraft haben Sie natürlich die Möglichkeit, die noch offen stehenden Aufgaben an Ihre Mitarbeiter zu verteilen und gemütlich in das Wochenende zu starten. Doch ist das so richtig? Sollte sich so eine Führungskraft verhalten?

NEIN, denn eine Führungskraft sollte ein Vorbild sein.

Gehen Sie immer mit gutem Beispiel voran, denn so wirken Sie nicht nur authentisch und glaubwürdig, sondern Sie sind es auch tatsächlich! In Ihrer Position geht es nicht nur um das Delegieren von Aufgaben, sondern darum Ihre Mitarbeiter zu begleiten und zu coachen. Ziel ist es, dass diese über eine gewisse Handlungskompetenz verfügen und im Rahmen ihres Kompetenzbereiches auch in der Lage sind eigene Entscheidungen zu treffen.

 Lesen Sie auch: Kommunikation mit dem Chef

  • Kommunikation mit dem Chef

    Kommunikation mit dem Chef Kommunikation mit dem Chef So erfolgt eine gelungene Kommunikation mit dem/ der Vorgesetzten.

Und wenn es mal schwierig wird?

Dann übernehmen Sie die Verantwortung! In der heutigen Arbeitswelt stehen Führungskräfte und Mitarbeiter vor ganz neuen Herausforderungen, wie z. B. einer immer digitaler werdenden Arbeitswelt. Ganz wichtig bei neuen Themen ist: Tauchen Sie in diese ein. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter abgeholt fühlen und nehmen Sie ihnen vor allem die Angst vor Neuem.

Seien Sie “straight“ und halten an Ihren Werten und Prinzipien fest. Nicht immer werden Sie mit Ihren Ansichten auf Zuspruch stoßen, jedoch wissen Ihre Mitarbeiter stets, woran sie bei Ihnen sind. Dazu gehört auch, dass Sie offen und transparent Ziele formulieren und kommunizieren.

Scheuen Sie nicht, das direkte Gespräch zu suchen. Führen Sie eine offene und transparente Feedbackkultur und geben Sie konstruktive Rückmeldungen, denn nur so können sich Ihre Mitarbeiter weiterentwickeln.

… jetzt sind Sie gefragt!

  • Mitarbeiterfluktuation – Nicht mit uns!

    Fluktuation vermeiden

    von Inga Weber 15.11.2017
  • Job-Erfolg: Als Führungskraft ein Vorbild sein

    Führungskraft sein, bedeutet andere erfolgreich machen!

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Job-Erfolg: So funktioniert der Entstehungsprozess von Vertrauen

    Vertrauen als Geschenk

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Job-Erfolg: Low-Performance gezielt vermeiden

    Der richtige Umgang mit den sogenannten Low-Performern

    von Charmaine Strehl 15.11.2017
  • Selbstmarketing: 5 wertvolle Tipps

    Selbstmarketing: 5 wertvolle Tipps

    von Brigitte Booke 18.10.2017
  • Das Arbeitszeugnis

    Das Arbeitszeugnis

    von Brigitte Booke 02.11.2017
  • Job-Erfolg: Körpersprache

    Job-Erfolg durch klare Körpersprache

    von Inga Weber 15.11.2017
  • Karriereschub: 10 Tipps

    Karriereschub: 10 Tipps

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Mit Humor zum Erfolg

    Mit Humor zum Erfolg

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Erfolgreiche Teams

    Erfolgreiche Teams

    von Kerstin Polch 18.10.2017
  • Stressmanagement

    Stressbewältigung

    von Karina Spangenberg 18.10.2017
  • Kommunikation mit dem Chef

    Kommunikation mit dem Chef

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Effizientes meeten

    Effizient meeten

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Frust am Arbeitsplatz - Nein, danke!

    Frust am Arbeitsplatz - Nein, danke!

    von Charmaine Strehl 24.10.2017
  • Respekt, bitte! Umgang mit schwierigen Kollegen

    Respekt, bitte! Umgang mit schwierigen Kollegen

    von Inga Weber 18.10.2017
  • Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    Wie wichtig ist das aktive Zuhören im Berufsleben?

    von Charmaine Strehl 18.10.2017
  • Verfügen Sie über die nötige Selbstkontrolle?

    Verfügen Sie über die nötige Selbstkontrolle?

    von Charmaine Strehl 18.10.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Aktuelles

  • Nov152017

    Mitarbeiterfluktuation – Nicht mit uns!

    Gute Mitarbeiter zu bekommen, ist nicht einfach. Diese langfristig an das Unternehmen zu binden beinahe noch schwieriger. Unzufriedenheit im Job entsteht nicht von heute auf morgen, sondern ist ein schleichender Prozess. Lassen Sie Frustration garnicht erst aufkommen.

Niederlassungen

Sie finden uns bundesweit an über 200 Standorten - Starten Sie jetzt Ihre Niederlassungssuche.

Für die Jobsuche gut gewAPPnet!

Die ps-Jobbörsen App jetzt downloaden:

Zum Google Play Store

Zum App Store

Mitarbeiterzufriedenheitsbefragung 2015: Rege Teilnahme und sehr erfreuliche Befragungswerte.

Mehr...